Dezember 2018  -  August 2019

 

 

16.12.2018

14 Uhr Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen

Im Pfarrsaal St. Laurentius, anschließend Bildpräsentation der 5-Tagesfahrt ins Piemont

Über Kuchenspenden würden wir uns sehr freuen.

13.01.2019

15 Uhr Jahreshauptversammlung

Ehrung langjähriger Mitglieder, Bildpräsentation über das Jahresgeschehen 2018. Wünsche und Anträge sind bis 31.12.2018 schriftlich bei der 1. Vorsitzenden Heike Götz einzureichen.

23.02.2019

14 Uhr Kreatives Gestalten mit alten Tontöpfen und Hauswurzen

mit Frau Gisela Lang, Anmeldung bis 01.02.19 bei Heike Götz (Tel. 612607)

Mitzubringen: Alte Tontöpfe (auch zerbrochen), Handschuhe, Figuren oder                          

 ähnliches was sie mit einarbeiten möchten. Materialpreis: 12,00 €.

Veranstaltungsort: Gärtnerei Müller, Winterhäuser Str. 19

30.03.2019

14 Uhr Vortrag „Wassersparende automatische Bewässerung im Garten“

Referent: Elmar Müller, Veranstaltungsort: Gärtnerei Müller, Winterhäuser Str. 19

13.04.2019

9 Uhr Binden und Aufstellen des Osterbrunnens auf dem Kirchvorplatz

Wir benötigen Thuja, Eibe oder sonstiges Grün zum Binden der Girlanden –
Bitte bei Heike Götz (Tel. 612607) melden!

25.05. - 29.05.2019

5-Tagesfahrt nach Flandern

Ausführliches Reiseprogramm - siehe weiter unten

Anmeldung bei Josef Scharvogel, Tel. 0931 62758, bei der Aventsfeier, der Hauptversammlung oder per Email unter info@ogv-heidingsfeld.de

Anzahlung 100 € ab 01.01.2019 auf Konto-Nr.: DE22 7909 0000 0000 6989 03.

Restzahlung bis 01.04.2019 Abfahrt: 7:00 Uhr Kloster, 7:05 Uhr Lehmgrubensiedlung.

Bitte gültigen Personalausweis mitnehmen!

30.06.2019

Tag der offenen Gartentür

Veranstaltet vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege. Näheres aus der Presse

03.08.2019

Gartenfest im Pfarrgarten St. Laurentius

Näheres im Rundschreiben 2. Halbjahr 2019

 

 

 

Reisebeschreibung:

 

Entdeckungsreise nach Flandern

 Belgische Impressionen  

Sa. 25.05. – Mi. 29.05.2019

 

Flandern ist eine der historisch bedeutendsten Kulturlandschaften Europas. In Städten wie Gent, Brügge oder Antwerpen schufen die Bürger eine Kultur, die Europa wesentlich beeinflusst hat. Städte und Bauten sind Zeugen dieser Vergangenheit. Aber wir sehen auch die moderne Hauptstadt Europas – Brüssel. Besuchen Sie mit uns diese lebensfrohe Mischung aus Geschichte, Kultur und Moderne der Gegenwart und natürlich darf auch die „Schokoladenseite“ Belgiens nicht fehlen.

 

1. Tag: Anreise nach Antwerpen

Abfahrt am 25.05.2019 um 7:00 Uhr in Heidingsfeld, 7.05 Uhr Siedlung. Die Hinfahrt führt uns über die Autobahn Würzburg, vorbei an Köln und Aachen, zunächst nach Leuven. In der „Bierstadt“ mit sehr schöner Innenstadt legen wir noch eine Pause ein bevor wir am Abend in Antwerpen ankommen, wo wir die nächsten 4 Nächte verbringen werden.

 

2. Tag: Europastadt Brüssel

Die zweisprachige Hauptstadt Belgiens ist eine Stadt der Widersprüche. Hier zeugen der „Grand Place“ und zahlreiche historische Bauten von einer wohlhabenden Vergangenheit. Der Aufstieg begann im 12. Jahrhundert, im späten Mittelalter war sie dann die wichtigste Stadt des einst so mächtigen Burgunderreiches. Heute hingegen ist Brüssel europäische Hauptstadt, Sitz der Nato und der Europäischen Union. Neuere Wahrzeichen wie Bürotürme und das Atomium (ein 165 milliardenfach vergrößertes Eisenatom) sind die Denkmäler der Moderne. Nach der Mittagspause ist Zeit die historische Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden. An Nachmittag besuchen wir dann eine Schokoladenfabrik.

 

3. Tag: Diamantenstadt Antwerpen und Mechelen

Am Vormittag wollen wir Mechelen besuchen. Die kreisrunde Innenstadt mit dem „Grote Markt“ hat ein schönes Rathaus und zahlreiche Bürgerhäuser.Gegen Mittag kehren wir zur Stadtrundfahrt/Führung nach Antwerpen zurück. Antwerpen ist nicht nur Hafenstadt und Europas Hauptstadt des Diamantenhandels, ihre Liberalität hat Tradition. Die ersten Lutherbibeln wurden hier gedruckt, Rubens arbeitete hier und hier wandte man sich gegen die calvinistischen Bilderstürmer und die Unterdrückung durch die Spanier. Wir sehen die Liebfrauenkirche, das Rubenshaus und das städtische Leben mit rund 1800 Cafés und Restaurants.

 

4. Tag: Brügge und Gent

Am Vormittag fahren wir nach Gent, der nach Paris größten Stadt des Mittelalters. Während einer Stadtrundfahrt / Stadtführung lernen wir die Sehenswürdigkeiten des „Manhattans“ des Mittelalters, mit Bauten aus Barock, Gründerzeit, Gotik und Renaissance sowie dem 86 m hohe Belfried näher kennen. Anschließend fahren wir ins spätmittelalterliche Brügge. Die Stadt war Hauptstadt der Provinz Westflandern und nach Venedig die wohlhabendste und prachtvollste Stadt Europas. Die gesamte Innenstadt präsentiert sich heute als geschlossenes Stadtensemble des Mittelalters und steht unter dem Schutz der UNESCO. Bei einer Grachtenrundfahrt erleben wir dann das historische Zentrum noch von der Wasserseite.

 

5.Tag: Heimreise über Aachen

Wir fahren über die Autobahn in die Heimat zurück. Die Mittagspause verbringen wir  in der alten Kaiser- und Domstadt Aachen. Ankunft in Würzburg gegen 19 - 20 Uhr

 

Kleine Änderungen im Ablauf behalten wir uns vor.

 

Leistungen:

Busfahrt im bequemen Fernreisebus mit WC, Klimaanlage, Bordküche, Fußrasten uvm.

4x Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im Hotel der gehobenen Mittelklasse in Antwerpen (Hotel Ramada Plaza), alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad, Farb-TV, Radio, Telefon)

Rundfahrten mit Stadtführung in Brüssel, Eintritt und Führung in der Schokoladenfabrik,

Ganztagesführung für Ausflug Mechelen und Antwerpen

Ganztagesführung für Ausflug Gent und Brügge

Weitere Eintritte oder eventuelle Gebühren sind nicht im Preis enthalten

 

Preis:    € 515,00 pro Person im Doppelzimmer

  € 138,00 Einzelzimmer-Zuschlag